Ein Austausch der Heizung ist eine Investition, die durchdacht sein will. Immerhin liegen die Kosten für eine neue Anlage in einem Ein- oder Zweifamilienhaus bei 3.000 bis 35.000 Euro und in einem Mehrfamilienhaus, je nach Anzahl der Wohnungen, noch einmal deutlich höher. Das Gute: Es gibt eine Menge Fördermittel für den Heizungstausch. Wenn Sie in Zukunft erneuerbare Energien beim Heizen nutzen, können Sie im besten Fall fast die Hälfte Ihrer Investition mit staatlicher Förderung zurückerhalten. Dazu kommen Förderprogramme von Ländern und Kommunen.